Şirin Tiryaki

Ich bin Şirin Tiryaki, 22 Jahre alt und studiere Politikwissenschaften und Lateinische Philologie an der FU Berlin. Ich interessiere mich leidenschaftlich gerne für Phänomene der Ungleichheit und die Geschlechtergleichstellung. Europa bedeutet für mich nicht nur Freiheit, sondern auch Verantwortung und universelle Menschlichkeit. Wenn ich mich nicht gerade mit dem politischen Weltgeschehen beschäftige, mache ich Yoga und beschäftige mich mit dem Thema Gesundheit.

Group of young female protestors with arms in arms and clenching fist while standing together outdoors

Unser Rollenverständnis entscheidet über politische Teilhabe

Welches Rollenverständnis von Frau* und Mann wir innerhalb einer Gesellschaft haben, bestimmt unser Verständnis von Gerechtigkeit. Wie genau das mit der politischen Teilhabe von Frauen* zusammenhängt, erzählt die deutsche Delegierte im Europarat Doris Barnett. Welche Ratschläge hat sie für junge politikinteressierte Europäerinnen, die den Schritt in die Politik wagen möchten?

Gleichstellung im Beruf

Geschlechtergleichstellung im Schneckentempo

Der Gedanke der Gleichheit ist ein fundamentaler Teil der europäischen Grundidee. Diese Gleichheit ist nicht exklusiv, sondern inklusiv und gilt ebenfalls für die Gleichheit unter allen Geschlechtern. Von einer Geschlechtergleichstellung sind wir in Europa knapp 60 Jahre entfernt und kommen nur im Schneckentempo voran. Die Gründe, Entwicklungen und die Sichtweise des deutschen Vorsitzes im Europarat, wird die Artikelreihe “Frauen? Männer? Menschenrechte!” aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.